KuK NachlassWeb

 

Der Kulturförderverein Joseph Schlicht e.V. - gegründet im Jahre 2016 und als 'Schlichtverein' bekannt - als 'geborener' Nachfolger des KuK - dieser gegründet im Jahre 1988 als Kulturkreis Josef Schlicht e. V. - bemüht sich seit Jahre 2019 um den Nachlass des KuK, führt ihn in den Händen des Schichtvereins zusammen und dokumentiert ihn in dieser seiner Webpräsenz.

Die Originale werden in beschrifteten KuK-Boxen (Umzugskartons) gesammelt und in geeignete Verwahrung gegeben. Diese Arbeit wurde im Juli 2019 begonnen und wird sicher einige Monate andauernd.

Nun, im Januar 2020, sind die KuK-Boxen befüllt, beschriftet und im Keller des aktuellen Vorsitzenden des Kulturfördervereins Joseph Schlicht gelagert.

Einen sicher nicht geringen materiellen Wert enthalten die 3 Boxen Musik - Orgelimpressionen mit einer größeren Anzahl der einzigartigen Dokumentation von besonderen Orgeln des Straubinger Landes: Rieger-Orgel Bogenberg, Jann-Orgel Hunderdorf, Sandner-Orgel Leiblfing und Mathis-Orgel Mallersdorf. Die Interpreten sind Siegfried Hirtreiter (Trp) sowie die Organisten Stefan Landes, Andreas Sagstetter und Stefan Frank.

Rückfragen bei Stefan Seyfried, aktuell - 2020 - Volksmusikpfleger von Stadt und Land Straubing, sowie bei Marianne Gebhardt - Sachgebietsleiterin "Kultur" bei Landrat Josef Laumer, haben ergeben, dass der Nachlass des "Kulturkreises Josef Schlicht" nach dessen Auflösung in die Hände der Volksmusikpflege sozusagen zu treuen Händen gegeben wurde. Nun ist es wohl zu vertreten, dass dieser "Nachlass" - wie auf dieser Webseite beschrieben, ins Eigentum des "Kulturfördervereins Joseph Schlicht e.V." übergeht.