Originale in der Box KuK-Nachlass: Jahreshefte

Das Jahresheft 95/96 zeigt auf der Titelseite das Wirtshaus zum Kinsachtal in Agendorf, kann also als das AGENDORF-Jahresheft gelten. So ist auf den Seiten 10 - 15 u.a. zu lesen:

"Sicher wird es für die Mitglieder" - inzwischen auf 76 Mitglieder angewachsen - "des Kulturkreises keine leichte Entscheidung sein, die Trägerschaft dieses kulturellen Zentrums im Straubinger Land zu übernehmen. Doch die Vorstandschaft wir ihr Konzept:
dreißigjährige Erbpacht, Eigenbetrag in Höhe von DM 400.000.- zu den veranschlagten Sanierungskosten von zwei Millionen - DM - Pflege des Archivs für Volksmusik, Theaternutzung, gastronomische Verpachtung, Aufbringung des degressiven Kapitaldienstes von anfänglich DM 40.000.- über Zuwendungen von Landkreis Straubing-Bogen, Stadt Straubing, Gemeinde Steinach und weiteren Nutzern zur Diskussion stellen und mit gutem Gewissen zu Abstimmung vorlegen." Details hierzu siehe Menüpunkt "Agendorf". Übrigens, am 26.7.1996 betrug der Kassenstand des Vereins 58.026,99 DM. Darüber hinaus 'erfand' der KuK das Bluval 95, das Dorffest Agendorf 1995, gab die CD "Vorsicht! Cordon Blech unplugged" heraus und initierte den Bronzeguß "Szenen aus des Steinacher Schlossbenefiziaten Werk und Leben" bei der Raiffeisenbank in Steinach. 
Da leider seit Jahren vergriffen gibt es die 22 Stücke der CD hier unterm Menü "Cordon Blech" zum Anhören und Downloaden.