... home-singing in Corona-Zeiten!

Das auf 3 Jahre angelegte LIEDER-Projekt wendet sich im ersten Jahr 2020 seines Bestehens den Jugendchören - besser jungen Chören - und den Männerchören zu. Für das erste Ziel sind die nötigen Vereinbarungen getroffen. Allerdings wurde der Start coronabedingt auf das Frühjahr 2021 verschoben.

Das zweite Ziel - etwas salopp formuliert "wanted: Manerkehlen" - hat ganz wesentlich die von Hans Kolbeck in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts begründete Männerchorbewegung im Straubinger Land im Auge. Doch nicht die Neugründung von MGVs ist im Focus, sondern eine Auffrischung bis hin zu einer Erneuerung des Maner-Singens ist die Absicht. Wie soll das geschehen? Die obersten Leitziele des LIEDER-Projekts "am Brunnnen - alternatives Singen" lauten:

alternativ -  innovativ - nachhaltig

  • alternativ etwa durch Kooperation, Projektorientierung, Aquise von neuen Sängern, auch ohne Verpflichtung zu einer Vereinsmitgliedschaft
  • innovativ, etwa durch EDV-gestützte Probenarbeit, auch mittels 'home-singing'
  • nachhaltig, etwa dadurch, dass das Notenmaterial online zur Verfügung steht

Übrigens, das "home-singing" des LIEDER-Projekts ist nicht ein gemeinsames zoom-singing, denn sowas funktioniert nur mit erheblichem Aufwand - und schon gar nicht live. Siehe etwa opusklassik 2020 mit dem 'virtuellen Chor' des deutschen Chorverbandes! Aber:

Zusammen mit Profis zu singen macht ja auch riesig Spaß! Etwa das "Ännchen" zusammen mit den "Meistersingern" im home-singing.

Warum bereitet home-singing auf Zeiten vor, in denen sich Chöre wieder treffen können? Weil man dann ja seine Stimme sehr gut eingeübt hat! Und wie geht das? Einfach:

Lied aus den Menüs - geistlich wie weltlich - auswählen - Notenblatt aufrufen, eventuell ausdrucken und bereithalten - Video oder Player der eigenen Stimme (T1, T2, B1 oder B2) aufrufen - die Melodie mitsummen, mitsingen, ohne Text, dann auch mit Text - dies alles immer wieder wiederholen

Hier diese Anleitung für das "Ännchen" nochmal in Bildern: 

S1 .. S2  .. Notenblatt als pdf aufrufen ..
.. S3a oder S3b

All die o. g. Ziele gelten für sowohl für profane als auch für spirituelle Chorwerke. Deshalb wird das Angebot des LIEDER-Projekts Werke in beiden Bereichen anbieten. Sie werden in den Menüpunkten 'geistliche' und 'weltliche' Werke eingestellt werden. Damit fördert das LIEDER-Projekt des Kulturfördervereins Joseph Schlicht ein sehr weit gespannten Kulturspektrum!

Als zeitliche Perspektive könnte man an Termine an Ostern 2021 mit einer Choralschola beim Auferstehungsgottesdienst am Ostermorgen in einer der Kirchen des Schlichtlandes denken und/oder an ein 'neues' Sängertreffen 2021 mit 'vereinten' Männerchören.

Eine wesentliche Voraussetzung für derartige Projekte ist aber mE eine gründliche Recherche über das, was es Lande gibt. Diese ist inzwischen unter Chor-Akademie - SEBChAc aufgesetzt und schon ganz schön gefüllt. Hier die bisher erfassten Männer-Singgemeinschaften - Fortsetzung folgt! Von großer Bedeutung wäre sicher ein Überblick über das Repertoire der Chöre, natürlich auch das gemeinsame.

 
ChArt Name PLZ Ort Vorstand Leiter Besetzung Repertoire Kontakt Webseite
M-Ch Männergesangsverein 1865 Waldsassen 1865 Waldsassen   Waldsassen Klaus Rösch Andreas Sagstetter 6-6-8-7 Webseite - dort: Liedgut sagstetter-andreas
@t-online.de
mgv1865waldsassen
M-Ch MGV Parkstetten   Parkstetten Adolf Fink Helmut Schott ?-?-?-?      
M-Ch MGV Atting   Atting Lothar Biendl Armin Kiefl ?-?-?-?      
M-Ch MGV Haselbach   Haselbach Augustinus Grimm Hans Kerber ?-?-?-?      
SR AH-Sänger   Bogen   Herbert Schedlbauer ? geistliche & weltliche Lieder herbert.schedlbauer
@web.de
---
SR Rodaszeller Manerg'sang   Rattiszell   Petra Schweizer ?-?-? ---

09964 60 14 34
schweizerpetra
@yahoo.de

---
---                 ---

Bildschirmfoto 2020 02 06 um 12.23.08

 

Ein 'Highlight' könnte der nur aufgeschobene Vereinsausflug des Männerchores 1865 Waldsassen mit ihrem in Hunderdorf gebürtigen Chorleiter Andreas Sagstetter werden. Übrigens, der gebürtige Niederbayer ist seit zwei Jahrzehnten als Kirchenmusiker in Waldsassen aktiv. Seither leitet der 46-Jährige mit viel Umsicht den überregional bekannten und renommierten Chor der Basilika Waldsassen.