WO-Projekt 2013: "Et incarnatus est - ein Gott ward geboren"

So, 29.12.2013, 17 Uhr, Pfarrkirche Steinach 

Kartern zu 7.- € an der Konzertkasse ab 16.15 Uhr

Bildschirmfoto 2020 04 29 um 07.15.48

Der Gott der Israeliten und die Verheißung des Messias im Alten Testament - Die Geburt Jesu - Jesu Natur als wahrer Mensch und wahrer Gott - Jesus, Gottes Sohn, in der Sichtweise der Kirchenväter und: Christus in der Lehre des Arianismus 

Mitgliederversammlung 2013 bestätigt 3/4 der Vorstandschaft

 Monika Seitz folgt Gisela Feil im Amt der Kassenverwaltung

 

Den Gedenkgottesdienst für dir verstorbenen Vereinsmitglieder gehalten von Pfr. Wolfgang Reischl, begleiteten musikalisch die Singbergmusikanten. Anschließend begrüßte die alte und neue 1. Vorsitzende Irmi Penzkofer die zahlreich erschienenen Mitglieder. Besonders erfreut begrüßte sie Karl Mühlbauer, erster Bürgermeister von Steinach und - natürlich - Vereinsmitglied. Bisheriger und weiterhin amtierender Schriftführer Peter Landstorfer berichtete über einige Aktivitäten des Vereins, Gisela Feil gab den Kassenbericht, welchen die Kassenprüfung lobend absegnete. Damit war auch die Entlastung der Vorstandschaft reine Formsache und erfolgte einstimmig.

Musikverein macht mit beim Ferienprogramm 2013

der Gemeinde Steinach

FP2013

Leider hört man die Musik nicht, aber man kann sie ja selber machen: ||: tom - tu - tu - ting da tum - da tie taa:|| - im richtigen Rhythmus natürlich!

Großer Zulauf zum Dorffest Agendorf 2013

DorfFestAgendorf2013 2 Kopie

zur Diashow

Gruselige Lieder zur Autorenlesung: Platzhirsch - ein Oberbayernkrimi von Nicola Förg

TagblattAusriss

Ausriss Straubinger Tagblatt vom 24.6.2013


Singbergmusikanten und Singkreisfrauen beim Sport- und Heimatfest 2013

SH2013 37 Kopie

zur Diashow

Full house bei Chanson d'amour 2013

 

7 Petra 3 Kopie

 Über eine volle Aula der Grundschule in Steinach konnte sich die erste Vorsitzende des Musikvereins Steinach-Münster und Rektorin der Grundschule, Irmgard Penzkofer, beim 14. Chanson d'amour freuen, nachdem das Bläserquartett des Musikvereins, Daniela Lochner - Drehleier und Akkordeon - und Miriam Pielmeier - Violine -  "quasi landlerisch" fetzig das Konzert eröffnet hatten. Als Moderatorin führte Petra Neumeier gekonnt galant durch das Programm. Ein Höhepunkt in "Wann d'lLab erwacht", aber auch in "Was d'Liab hat bracht" waren die sprachgewaltigen Rezitationen von Hans Vicari. Der Steinacher Singkreis hatte seinen Chorleiter Karl Penzkofer immer wieder fest im Blick, wenn er mit großem Engagement vom Klavier aus die Liedsätze leitete. Die Männer des Steinacher Singkreises setzen zusammen mit dem MGV Parkstetten und dem Bläserquartett den grandiosen Schlusspunkt dieses sicher unvergesslichen Konzertes.

Eine Diashow gibt es hier.

Sonntag, 5. Mai 2013, 14 Uhr
Mariengrotte bei der Zollnerbäuerin zu Edt bei Haselbach
Eine etwas andere Marienandacht


anschließend: Kaffee, Kuchen, Brotzeit u.a. natürlich auf eigene Kosten

Auch das bay. Fernsehen mit "mehr/wert, Magazin für Wirtschaft & Soziales" war am 09.04.2020 zu Besuch auf Edt

Singstunde endet in wüster Prügelei

Steinach (pk:-)) Was so harmonisch begonnen hatte endete in der letzten öffentlichen Singstunde im Fasching 2013  in einer wüsten Prügelei. War Mann und Frau bei "Übers Eis samma gfahrn" noch ein Herz und eine Stimme, so geriet die Diskussion, mit welchem Ortsbegriff "Gangkoferer" in dem Liedchen "Mia san mia, san stärker wia de Stier" ersetzt werden sollte, außer Rand und Band ...

Der Musikverein gratuliert zum Geburtstag:

Christa70

Fotos: G. Heinl

Ois Guade zum heitigen Tog, dass d'Sunn dir ins Herz scheina mog.

Da Herrgott soll's dir geben, und a Sackl Geld daneben,

Gesundheit und vui Freid, und a glückliche Zeit.

Dou ko ma danzn - wenn die Singbergmusikanten ins Horn blasen:

 

BallDesMusikvereins2013 24