Nach Informationen von Irene Haberl, örtliche Berichterstatterin im Straubinger Tagblatt, konnte aber dieses Nutzungskonzept nicht wirklich überzeugen.

Mehr oder minder durch Zufall entstand am 25. Juni 2020, wesentlich initiiert durch das LIEDER-Projekt des Kulturfördervereins Joseph Schlicht, die Idee einer "niederbayerischen Chorakademie" im OG 1 das Gebäudes:

OG1ChorakademieDiese Überlegungen fanden unabhängig von der tatsächlichen Raumgröße des OG1 und der Statik der Decke zum OG2 statt. In einem Telefonat mit Frau Dietrich vom Regensburger Büro für Denkmalpflege wurden für Raumeinteilung und -größen sowie Statik durchaus Perspektiven sichtbar.